China hat eine wichtige Ankündigung gemacht 

China hat neue Beschränkungen für die Glücksspielindustrie eingeführt, was zu einem starken Rückgang der Tech-Aktien geführt hat. Die enthüllten Beschränkungen für die Glücksspielindustrie haben den Markt erschüttert und die Unternehmen des Technologiesektors in Mitleidenschaft gezogen. 

China hat eine wichtige Ankündigung gemacht und zusätzliche Maßnahmen bekannt gegeben, die darauf abzielen, die Dauer und die Ausgaben im Zusammenhang mit Online-Spielen zu beschränken. Diese Entwicklung führte rasch zu einem bemerkenswerten Ausverkauf an der Börse, von dem einige der großen Tech-Giganten des Landes betroffen waren und der zu einem Verlust von Milliarden von Dollar an Marktwert führte. In Hongkong war vor allem der Branchenführer Tencent betroffen, der bis zum Börsenschluss einen erheblichen Kurseinbruch von über 12,0 Prozent hinnehmen musste. Der Nachhall dieser Nachricht hat Schockwellen durch die Finanzlandschaft geschickt. 

Laut dem Entwurf der Beschränkungen, der auf der Online-Plattform der staatlichen Aufsichtsbehörde veröffentlicht wurde, besteht das Hauptziel darin, In-Game-Käufe einzuschränken und die Entwicklung von zwanghaftem Spielverhalten einzudämmen. Das Verbot von "verbotenen Online-Spielinhalten", die eine Bedrohung für die nationale Einheit und Sicherheit darstellen, wird ebenfalls bekräftigt. Darüber hinaus wird das Verbot von Inhalten bekräftigt, die das Ansehen und die Interessen des Landes gefährden könnten. 

Einige Indie-Spielestudios vertraten die Ansicht, dass die Vorschriften eine einzigartige Chance für sie darstellen könnten. 

Die meistgespielten Spiele